Naturheilpraxis Renata Hoffmann

Ihre Expertin für
Naturheilverfahren seit 2012

Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen
Schroepfen
Blutegeltherapie
Kräutertee
Teezubereitung
Bauchscheidtieren

Naturheilpraxis Hoffmann Blutegeltherapie

Heute werden dazu extra gezüchtete Blutegel verwendet: Hirudo medicinalis oder Hirudo verbana. Sie sind nahe verwandt mit den Regenwürmern.

Im Allgemeinen werden kleine bis mittelgrosse Tiere angesetzt, die im entspannten Zustand etwa 5 bis 7 cm lang sind. Bisse kleinerer Egel sind weniger schmerzhaft und heilen i.d.R. schneller ab.

Ein bis zwei Tage vor der Behandlung sollen keine Duftstoffe (Seifen, Duschgel, Shampoo u.a.), Chemikalien oder lokale Therapeutika verwendet werden. Auch auf Witterungseinflüsse (Schwüle, Gewitterneigung) können die Egel reagieren.

Ruhe, Geduld und genügend Zeit sind für ein erfolgreiches Ansetzen der Tiere von Bedeutung.

Blutegel der Naturheilpraxis Hoffmann

Ablauf der Blutegeltherapie

Je nach persönlicher Empfindlichkeit kann ein Biss als Insektenstich oder wie das Brennen einer Brennnessel empfunden werden. Während des Saugens sollen die Tiere nicht gestört werden. Egel lassen von selbst los, wenn sie vollgesogen sind. Das kann schon nach etwa 20 Minuten sein oder aber auch erst nach einer guten Stunde.

Sie werden anschliessend getötet, da sie nicht wieder verwendet werden dürfen (Übertragung von Krankheitserregern).

Nach einer Weile wird über die Wunde eine Kompresse gelegt und darüber eine Zellstoffbinde locker gebunden, damit das austretende Blut gut aufgenommen werden kann.

Das Nachbluten kann gerne 12 Stunden dauern und ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Am folgenden Tag kann der dicke Saug-Verband entfernt werden, die Krusten fallen in etwa einer Woche ab und sollten in dieser Zeit geschützt werden.

Der auftretende Juckreiz kann z. B. durch Quarkwickel oder Essigwasserkompressen gelindert werden. Auf jeden Fall ist das Kratzen zu unterlassen, um keine sekundäre Wundinfektion zu provozieren.

Blutegeltherapie - Naturheilpraxis Hoffmann

Indikationen

  • Varikosis/Venenerkrankungen: akute Phlebitis, akute oberflächliche Thrombose, chronische Krampfaderbeschwerden (CVI), Besenreiser-Varicosis
  • Gelenkarthrosen: Knie, Schulter, Hüftgelen, Sprunggelenk, Daumensattelgelenk
  • Rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz)
  • Vertebragene Schmerzsyndrome (von der Wirbelsäule ausgehend)
  • allgemeine Indikationen: Hörsturz, Tinnitus, Otitis media
  • Durchblutungsstörungen der Augen
  • Abszess, Hämatom, Herpes zoster

Kontraindikationen

  • Hämophilie, Blutgerinnungsstörungen, medikamentöse Antikoagulation (Marcumar, Heparin u.a.)
  • Anämie (Blutarmut)
  • Schwerwiegende Organerkrankungen und Immunsuppression
  • Infektionskrankheiten im akuten Stadium
  • Schwangerschaft
  • allgemeine und örtlich begrenzte Wundheilungsstörungen
  • Keloidneigung
Blutegel im Glas
Blutegel im Glas
Blutegel im Glas
Naturheilpraxis Renata Hoffmann Kronenwiese 1319, 9427 Wolfhalden AR Telefon 071 - 888 87 86
  • Termine nach telefonischer Vereinbarung
  • Krankenkassenanerkannt
  • Parkplätze vorhanden